close
Über teamwerk
Wir sind eine der führenden Managementberatungen für die Öffentliche Hand und beraten von Mannheim aus Kommunen und kommunale Unternehmen im ganzen Bundesgebiet.

STRATEGIE- & ORGANISATIONSBERATUNG

Orientierung in einer Umwelt knapper Ressourcen
HERAUSFORDERUNGEN ANNEHMEN – IDEEN ENTWICKELN

Die Öffentliche Hand befindet sich in einem stetigen Wandel. Nicht nur neue Aufgaben- und Verantwortungsbereiche, sondern auch die begrenzten finanziellen Ressourcen erzwingen, dass die Verwaltungen und kommunalen Betriebe neue Wege beschreiten, damit sie auch zukünftig die Vielfalt an kommunalen Dienstleistungen für Ihre Bürgerinnen und Bürger erbringen können. Ein einfaches „Weiter so“ wird der Komplexität der Herausforderungen, vor denen die Öffentliche Hand steht, nicht gerecht. Deshalb müssen die Städte und Gemeinden Bewährtes auf dessen Gültigkeit hinterfragen und gegebenenfalls neue Strategien entwickeln, wie sie sich zukunftsfähig aufstellen können. Genau bei diesen Aufgaben unterstützen wir Sie im Bereich der Strategie- & Organisationsberatung.

IHR ANSPRECHPARTNER
für Strategie- & Organisationsberatung
BERND KLINKHAMMER
Dipl.-Kfm.
Vorstand
b.klinkhammer@teamwerk.ag
EXPERTENWISSEN EINBINDEN

Die _teamwerk_AG unterstützt die Öffentliche Hand auf dem Weg der Neuausrichtung. Aufbauend auf unserer tiefgreifenden Fach-, Methoden- und sozialen Kompetenz erarbeiten wir zusammen mit unseren kommunalen Partnern Ziele und entwickeln langfristig erfolgreiche Strategien, wie diese erreicht werden können. Die von uns angebotenen Leistungen reichen von der Geschäftsprozessanalyse und Geschäftsprozessoptimierung, über die Neugestaltung der Aufbau- und Ablauforganisation bis hin zur Prüfung und Umsetzung von Interkommunalen Zusammenarbeiten. Darüber hinaus bieten wir an, alle Aufgaben des Projektmanagements für bevorstehende oder ins Stocken geratene Projekte zu übernehmen. Auch stehen wir mit unseren erfahrenen Beratern für die Aufgabenwahrnehmung im Rahmen eines Interimsmanagements zur Verfügung.

 

UNSER LEISTUNGSPORTFOLIO

Ausgewählte Steckbriefe unserer Tätigkeitsfelder

StrategieDer Kompass für Ihre Organisation

Jede Organisationsform benötigt ab einer gewissen Größe neben einer internen Organisationsstruktur auch eine strategische Ausrichtung. Dies gilt für Unternehmen, die im Markt agieren genauso wie für öffentliche Verwaltungen und kommunale/staatliche Unternehmen.

Die Bedeutung einer Organisationsstrategie wird umso deutlicher, wenn sich die wahrgenommenen Rahmenbedingungen verschlechtern und daraus die Anforderungen an die Organisation steigen:

  • Fachkräftemangel
  • Kostendruck aus Finanzierungsrisiken
  • Zuwachs staatlicher Aufgaben
  • Demographischer Wandel

Eine Organisationsstrategie definiert die langfristige Ausrichtung der Organisation und beschreibt das Zukunftsbild, die Werte und das Selbstverständnis einer Organisation. Man könnte auch sagen, dass die Strategie sowohl Maßstab als auch Gewissen für jedwedes organisatorisches Handeln ist und somit die Funktion einer übergeordneten Instanz innehat. Daneben muss jede Strategie selbstverständlich auch eine inhaltliche Vorgabe zur Positionierung und organisatorischen Ausrichtung vorgeben.

Die Entwicklung einer Organisationstrategie ist kein alltäglicher Vorgang und weist eine hohe Strahlkraft in die Organisation und nach außen auf. Mit entsprechend großer Sorgfalt sollte ein Entwicklungsprozess angegangen werden. Typische Herausforderungen einer Strategieentwicklung:

  • Das große Ganze im Blick behalten – nicht im Klein-Klein verfangen
  • Strategie befasst sich mit der Zukunft – Vergangenes kann nur Strategieimpulse liefern
  • Organisationsstrategie nicht mit Problemstellungen aus Einzelsachverhalten belasten
  • Von außen nach innen denken – die Sicht von Externen bewahrt vor Betriebsblindheit
  • Veränderungen bewusst fördern – neue Strategie bedeutet zwangsläufig Veränderungen

Die _teamwerk_AG unterstützt Sie in allen Phasen der Entwicklung ihrer Organisationsstrategie. Für uns stehen die individuelle Strategieentwicklung und deren Umsetzbarkeit an vorderster Stelle. Aus diesem Grund legen wir bereits beim Strategieentwicklungsprozess besonderes Augenmerk auf die Vorbereitung und Implementierung eines Change Managements. Für uns sind Akzeptanz, Beteiligung und Kommunikation die Schlüsselkriterien für eine gelungene Strategieentwicklung und Implementierung. Nicht zuletzt kann der Strategieprozess auch als gelungenes Instrument des Dialogs und als Informationsplattform für die Interessenvertreter in der Organisation genutzt werden.

OrganisationsuntersuchungManchmal steht sich die Organisation selbst im Weg – was dann?

Anlässe für Organisationsuntersuchungen können vielfältig sein – ebenso wie die möglichen Schwerpunkte und Vorgehensweisen. In jedem Fall jedoch sind komplexe Fragestellungen zu bearbeiten und entsprechend personelle Kapazitäten gefordert.

Je nach Bedarf in Ihrer Organisation können wir Ihnen aus unserem Leistungsportfolio einzelne Instrumente anbieten oder den gesamten Prozess begleiten. Sprechen Sie uns einfach an!

Zu unserem Leistungsportfolio zählen

Bestandsaufnahme: Erhebung der Strukturdaten, Erhebung des Stimmungsbilds unter den Mitarbeitern, Aufnahme der Kernprozesse mittels Checkliste, Durchführung von Einzel- und Gruppeninterviews, …

Potenzialanalyse: Schwachstellenanalyse der Strukturdaten und Rahmenbedingungen (Zuständigkeiten, Schnittstellen, Dokumente, etc.), Auswertung der Mitarbeiterzufriedenheit und Motivation, Level des Bürgerservices, Untersuchung der Aufbauorganisation, …

Geschäftsprozessanalyse: Auf Basis einer datenbankgestützten GPA-Methodik, mittels intuitiver Formulartechnik, Visualisierung komplexer Prozessabläufe und Zuständigkeitsstrukturen mittels Brown-Paper-Methode …

Optimierungsempfehlungen: SOLL-Prozess-Modellierung (Minimierung von Medienbrüchen, Schnittstellen, Doppelarbeiten), Hinzuziehung von Best-Practice-Lösungen, Maßnahmenkonzeption zur Effizienzsteigerung, Mitarbeitermotivation, …

Interkommunale ZusammenarbeitMit wem ist klar – aber wie?

Die Interkommunale Zusammenarbeit (IKZ) ist bei Gemeinden, Städten und Landkreisen eine seit langem praktizierte und bewährte Praxis. Die Begrifflichkeiten sind bekannt, mögliche Synergien diskutiert, …

Häufig jedoch sind die bereits bestehenden Kooperationen auf einen kleinen Kreis von Aufgaben beschränkt – hier seien insbesondere die Abfallwirtschaft, Wasserversorgung und Abwasserentsorgung genannt – und neue Projektideen scheitern schon bei der Definition möglicher Aufgabenfelder oder gemeinsamer strategischer Ziele.

Mit der Erfahrung aus über 20 IKZ-Projekten unterstützen wir Sie in allen Phasen Ihres IKZ-Projekts: von der Auswahl erfolgversprechender Aufgabenfelder über die auf einer umfassenden Bestandsaufnahme beruhenden Untersuchung der Kooperationsmöglichkeiten, die Ermittlung der (qualitativen und quantitativen) Synergiepotenziale bis hin zur Begleitung und Steuerung des gesamten Umsetzungsprozesses, inklusive der zugehörigen Vertragsgestaltung.

Wir sind für Sie der richtige Ansprechpartner sowohl für eine Prüfung der Potenziale einer Interkommunalen Zusammenarbeit als auch für die Umsetzungsbegleitung.

AbfallwirtschaftskonzeptRechtliche Fragen, Bürgerinteressen, die passende Logistik, ... all das muss in ein perfektes Konzept gegossen werden

Das Abfallrecht erweist sich als eine sehr dynamische Materie, da es wie kaum ein anderes Rechtsgebiet dem Wandel der Zeit und der Anpassung an die ökologischen und ökonomischen Herausforderungen unterliegt. Gleichzeitig handelt es sich um ein europäisches Thema und so ist es gerade für die nationale Abfallwirtschaft wichtig, moderne abfallrechtliche Rahmenbedingungen vorzufinden, die sie in die Lage versetzt, zukunftsfähige Problemlösungen anbieten zu können. Die Grundlagen hierfür werden in den Abfallwirtschaftskonzepten festgelegt.

Wir begleiten Sie auf diesem Gebiet gerne, rechtssicher und praxiserprobt, unter anderem durch

  • Unterstützung bei der Zusammenstellung der Datengrundlage, z.B. durch Bürgerbefragung & Sortieranalysen durch Kooperationspartner
  • Analyse Behälterinfrastruktur, logistische Maßnahmen, Gebührensystem
  • Interkommunaler Vergleich & demographische Entwicklung
  • Maßnahmenplanung
  • Darstellung des rechtlichen Rahmens
  • Umsetzung des Abfallwirtschaftskonzepts (AWIKO) (Gebührenkalkulation, Satzungsgestaltung, Ausschreibung, Tourenplanung, …)
  • Präsentation vor den politischen Gremien &
    Moderation der Diskussionen
  • Stoffstrommanagement

RekommunalisierungIst die Rekommunalisierung für uns der richtige Weg?

Als Rekommunalisierung wird ein Vorgang bezeichnet, bei dem Aufgaben der öffentlichen Daseinsvorsorge, die vormals durch Privatisierung aus der kommunalen Verwaltung herausgelöst wurden, wieder in einer solchen Form wahrgenommen werden, bei der die Kommune Einfluss auf die Aufgabenerfüllung hat. Die Ausprägungen einer derartigen Lösung können sehr unterschiedlich sein. Sie reichen von der vollständigen Aufgabenübernahme durch die Kommune bis hin zu strategischen Partnerschaften mit privaten Unternehmen oder anderen Kommunen.

Der Bedeutungszuwachs der Rekommunalisierung kehrt den seit Anfang der 1990er Jahre bestehenden Trend zur Privatisierung öffentlicher Aufgaben allmählich wieder um. Unterstützt wird diese Entwicklung durch die Tatsache, dass auch in der Bürgerschaft die Vorteile der kommunalen Aufgabenwahrnehmung erkannt werden und die Akzeptanz hierfür wieder zunimmt.

Dennoch ist die Rekommunalisierung öffentlicher Aufgaben kein Allheilmittel. Sie muss aus wirtschaftlichen, strategischen und politischen Gesichtspunkten heraus zielführend sein. So darf eine Zurückholung der Aufgaben nicht zu finanziellen Mehrbelastungen führen. Auch muss das wirtschaftliche Risiko der Kommune kalkulierbar und angemessen sein. Aus strategischer Sicht stärkt eine Rekommunalisierung die Unabhängigkeit der Kommune gegenüber privaten Unternehmen und erhöht deren Steuerungs- und Handlungskompetenz.

Die Chancen und Risiken eines solchen Weges herauszuarbeiten ist die erste Aufgabe der _teamwerk_AG in einem solchen Prozess. Unter Beachtung der konkreten Rahmenbedingungen vor Ort erfassen wir die Bestandssituation, entwickeln Handlungsalternativen und sprechen auf Wunsch eine konkrete Empfehlung aus. Dadurch liefern wir eine verlässliche Grundlage sowohl für die Diskussion in den politischen Gremien als auch in der Bürgerschaft. Selbstverständlich begleiten wir den Weg bis hin zu einer strategischen Entscheidungsfindung.

Darüber hinaus unterstützen wir als umsetzungsorientiertes Beratungshaus unsere kommunalen Partner auch bei der Realisierung der Rekommunalisierung. Angefangen von der professionellen Projektsteuerung, der rechtlichen Beratung (über _teamiur_Rechtsanwälte), der Erstellung aller relevanten Dokumente bis hin zur Unterstützung bei notwendigen Beschaffungsprozessen und der Schaffung von öffentlicher Akzeptanz durch eine geeignete Kommunikations- und Informationsstrategie.

Ein Beispiel für ein erfolgreiches Rekommunalisierungsprojekt finden Sie hier.

PolitikberatungDie Kommunalpolitik erfordert Zukunftsorientierung, Weitsicht, Feingefühl, …

Die _teamwerk_AG berät politische Entscheidungsträger in vielfältigen Fragestellungen. Oftmals wird an uns mit der Bitte herangetreten, einen gangbaren Weg für ein politisches Ziel aufzuzeigen oder nach Lösungen zu suchen, wie auf eine bestimmte Situation zielführend reagiert werden kann.

Im Rahmen der Politikberatung ist es das Ziel der _teamwerk_AG, die Kommunalpolitik dabei zu unterstützen, die angemessenen Entscheidungen für die Zukunft der Dörfer, Städte und Landkreise zu fällen. Dabei können wir die Kenntnisse und Erfahrungen aus anderen Kommunen einbringen und unseren Partnern erfolgsversprechende Vorgehensweisen aufzeigen. Der Vorteil, der sich für die Kommunen daraus ergibt, ist, dass durch die Berater der _teamwerk_AG ein Wissenstransfer stattfindet, welcher in die politische Diskussion und Entscheidungsfindung einfließt und unter anderem auch in der Lage ist, die politische Auseinandersetzung – wo notwendig – zu versachlichen.

Darüber hinaus profitieren die Kommunen von der langjährigen Erfahrung der Berater im kommunalpolitischen Umfeld.

 

PROJEKTBEISPIELE

Detaillierte Case-Studies unserer Leistungen

Saarland

Interkommunale Zusammenarbeit
Zum Projekt

Stadt Mannheim

Abfallwirtschaft – Geschäftsprozessanalyse & Organisation
Zum Projekt

Landkreis Mayen-Koblenz

Rekommunalisierung der Abfallwirtschaft
Zum Projekt

Landkreis Vogelsbergkreis

Geschäftsprozessanalyse und Organisation
Zum Projekt
© _teamwerk_AG | Willy-Brandt-Platz 6, 68161 Mannheim | Tel.: 0621-595 95 00 | info@teamwerk.ag