close
Über teamwerk
Wir sind eine der führenden Managementberatungen für die Öffentliche Hand und beraten von Mannheim aus Kommunen und kommunale Unternehmen im ganzen Bundesgebiet.

BETRIEB & LOGISTIK

Erfolgsfaktor im Tageseinsatz
WO DETAILS ZÄHLEN

Wo Räder sich drehen, Menschen mit Maschinen und Fahrzeugen arbeiten und Massen bewegt werden, kommt es auf die richtige Technik, Planung und zuverlässige tägliche Ausführung an. Ob in Abfallsammlung, Stadtreinigung, Grünflächenpflege oder auf dem Wertstoffhof – von der Planung und Umsetzung zuverlässiger und effizienter operativer Prozesse hängen Wirtschaftlichkeit und Image des kommunalen Betriebes ab. Und die fängt nicht erst auf der Straße an, sondern schon im Büro – bei Organisation, Planung und Disposition.

IHR ANSPRECHPARTNER
für Betrieb & Logistik
CORNELIUS SCHÜRER
Dipl.-Wirtsch.-Ing.
Senior-Berater
c.schuerer@teamwerk.ag
0621 - 29 99 79 - 0
WEGE ZUM ERFOLG

Die _teamwerk_AG unterstützt operative Betriebe bei Organisation, Tourenplanung, Telematik- und IT-Einsatz, Arbeitszeitmodellen und Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen. Wir setzen modernste IT-basierte Planungsmethoden und –werkzeuge ein, um effiziente und leistungsgerechte Sammel-, Transport- und Reinigungstouren zu planen und umzusetzen. Zur Messung, Auswertung und Dokumentation der Qualität in Straßen- und Grünflächenreinigung haben wir unser Qualitätssicherungssystem QSS 2.0 entwickelt.

Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung in der Analyse, Optimierung und Neuplanung von operativen Prozessen in Fuhrpark und Fuhrparkmanagement, Grünflächenpflege, Stadtreinigung und Wertstoffhofbetrieb.

UNSER LEISTUNGSPORTFOLIO

Ausgewählte Steckbriefe für den Geschäftsbereich Betrieb & Logistik

IT-GESTÜTZTE LOGISTIKANALYSE DER ABFALLSAMMLUNGSie suchen einen Berater, der Ihre Logistik analysieren und Auswirkungen verschiedener Maßnahmen simulieren kann?

Die Logistikanalyse dient der Untersuchung der Abfuhrlogistik und der Ermittlung von Potenzialen zur Verbesserung von Wirtschaftlichkeit und Qualität.
Die besten Ergebnisse in der Logistikanalyse lassen sich erzielen, wenn alle einflussnehmenden Faktoren in die Analyse einbezogen werden. Neben der operativen Logistik (Ressourcen und Fahrzeugpark) werden auch die Rahmenbedingungen betrachtet, welche Einfluss auf die Kostensituation haben – u.a. Servicearten, Aufkommensschwankungen, Gebietsstruktur, Arbeitszeitmodell. In die Betrachtung einbezogen wird auch das administrative Umfeld der Logistik im Bereich der Organisation, Planung und Disposition.

Logistikanalyse

Gemeinsam mit Ihnen ermitteln wir die in Ihrem Betrieb möglichen und sinnvollen Veränderungsmaßnahmen. Wir nehmen alle wesentlichen Parameter Ihrer Logistik auf und hinterlegen diese in das bewährte Simulationssystem in FleetRoute™. Hierzu arbeiten wir zusammen mit unseren Partnern, der CIVIX L.L.C. und ihrem Planungs-System FleetRoute™.

Wir simulieren den Einfluss einzelner oder kombinierter Maßnahmen auf

  • Fahrzeugbedarf
  • Personalbedarf
  • Effizienz und Auslastung
  • Fahrtstrecken und Leerfahrten
  • Lage der neuen Sammeltouren
  • Kosten und Gebührenbedarf

Wir testen die Auswirkungen verschiedener Maßnahmen mit Hilfe der Simulation in FleetRoute™. Diese gibt Ihnen direkten Aufschluss über vorhandene Potentiale, mögliche Optimierungen und die sinnvollsten Maßnahmen.
Die _teamwerk_AG führt mit ihren Partnern, der CIVIX L.L.C. und deren IT-System FleetRoute™, bereits seit vielen Jahren bundesweit erfolgreich IT-gestützte Logistikanalysen für kommunale Dienstleister in Städten und Landkreisen durch.
Gerne unterstützen wir auch Sie bei der Logistikanalyse und der Erstellung eines konkreten Maßnahmenplans.

Entscheiden Sie sich für eine Neuplanung einzelner Touren oder des gesamten Abfuhrplans, werden die Ergebnisse der Analyse und des Maßnahmenplans im Tourenplanungssystem in FleetRoute™ hinterlegt. Mit der vielfach bewährten Tourenplanungs-Software in FleetRoute™ erstellen wir Ihnen gern neue, ausgewogene, wirtschaftliche und umsetzbare Sammeltouren.

Schauen Sie auch in unser Produktblatt : IT-gestützte Logistikanalyse & Tourenplanung.

TOURENPLANUNG IN DER ABFALLWIRTSCHAFTSind Ihre Sammeltouren seit langem nicht mehr planvoll angepasst worden und bedürfen einer Neuplanung?

Die Tourenplanung stellt die Abfuhrlogistik auf eine neue, erfolgreiche Basis. Die besten Ergebnisse in der Tourenplanung lassen sich erzielen, wenn alle einflussnehmenden Faktoren zuvor analysiert und einbezogen wurden (siehe IT-gestützte Logistikanalyse).
Bei unserer Bestandsaufnahme werden alle relevanten Daten und Fakten bis hin zu den derzeitigen Tourendaten über einen Fragebogen erfasst, ausgewertet und einer Bewertung in Form von Stärken und Schwächen unterzogen.
Damit wir uns selbst ein noch besseres Bild vom Entsorgungsgebiet und der derzeitigen Abfuhrlogistik machen können, werden zur Bestandsaufnahme in fast allen Projekten ausgewählte Touren vom Projektteam begleitet.
Zur Simulation des Einflusses einzelner oder kombinierter Maßnahmen setzen wir das bewährte Simulationssystem in FleetRoute™ ein (siehe IT-gestützte Logistikanalyse). Dieses ist fester Bestandteil des Tourenplanungssystems in FleetRoute™ und kommt in fast allen unseren Tourenplanungsprojekten zur systemunterstützten Tourensimulation zum Einsatz.

Wir begleiten den Prozess durch alle gewünschten Projektphasen bis zur Umsetzung der neuen Tourenplanung in Ihrem Praxisbetrieb.

Tourenplanung
Nach Festlegung sämtlicher Planungsparameter erfolgt die eigentliche Tourenneuplanung. Hierzu arbeiten wir zusammen mit unseren Partnern, der CIVIX L.L.C. und deren Routenoptimierungssystem FleetRoute™.
Mit der vielfach bewährten Tourenplanungs-Software FleetRoute™ erstellen wir Ihnen auf Basis der getroffenen Festlegungen ausgewogene, wirtschaftliche und umsetzbare Sammeltouren.
Mit Hilfe von FleetRoute™ wird die Gebietsplanung, die Tagesrevierplanung bis hin zur Fahrwegsplanung durchgeführt.
Sie erhalten eine komplette Dokumentation der Neuplanung mit digitalen Revier- und Tourenkarten, Touren- und Straßenlisten, Fahrzeugeinsatzplänen etc. bis hin zur Terminliste für Ihren Abfallkalender.

Das Tourenplanungssystem FleetRoute™ arbeitet fahrtwegbezogen. Die gesamte Tour einschließlich aller Umfahrten und Leerfahrten wird in FleetRoute™ routenoptimiert durchgeplant.

Die fahrtroutenbasierte Planung gibt Ihren Fahrern wertvolle Navigationsvorschläge zur Fahrt durch die neuen Reviere – in Papierform oder auf einem Tablet.
Die _teamwerk_AG führt mit ihren Partnern, der CIVIX L.L.C. und deren Routenoptimierungssystem FleetRoute™, bereits seit vielen Jahren bundesweit erfolgreich Tourenplanungen für kommunale Dienstleister in Städten und Landkreisen durch.
Gerne unterstützen wir auch Sie bei der Einführung einer neuen Tourenplanung und allen dazugehörigen Prozessschritten.

Schauen Sie auch in unser Produktblatt : IT-gestützte Logistikanalyse & Tourenplanung.

BESTANDSAUFNAHMEN IN DER LOGISTIKSie benötigen eine solide Datengrundlage im Bereich einer Ihrer Leistungsobjekte?

Logistische Leistungen, wie sie von kommunalen Betrieben erbracht werden, finden fast ausnahmslos außerhalb des Betriebes und fernab der verantwortlichen Planer und Einsatzleiter statt.
Leistungsobjekte wie Abfallbehälter, Papierkörbe, Bäume, Grünflächen, Wege bis hin zu Fußgängerbrücken sind oft nicht an dem Ort oder in der Anzahl vertreten, wie es einmal in Listen und Dateien niedergeschrieben wurde. Genaues wissen mit etwas Glück die Menschen, die täglich an diesen Objekten ihre Arbeit verrichten – sei es durch Leerung oder Abholung, Pflege oder Reinigung. Eine zuverlässige Planung ist auf einer solchen Datengrundlage natürlich nicht möglich.

Über von uns entwickelte mobile IT-Anwendungen erfassen wir systematisch, umfassend und präzise Leistungsobjekte und -prozesse in der Logistik, ohne in Ihre IT-Systeme eingreifen zu müssen.
Dabei wurden folgende umfassende Bestandsaufnahmen von der _teamwerk_AG bereits erfolgreich realisiert:

  • Zählung und Aufnahme von Abfallbehältern (Art, Größe, Geoposition)
  • Aufnahme öffentlicher Papierkörbe (Typ, Zustand, Frequentierung, Geoposition)
  • GPS-gestützte Aufzeichnung von bestehenden Abfallsammeltouren zum späteren Nachfahren durch andere Besatzungen
  • Erfassung, Bewertung und Entschärfung von Rückwärtsfahrstrecken und sonstigen Gefahrstellen in der Abfallsammlung
  • Ermittlung von Art, Lage und Abmessung von Reinigungsobjekten (Fahrbahnen, Radwege, Gehwege, etc.) als Planungs- und Kalkulationsgrundlage
  • Detaillierte Zeit- und Tätigkeiten-Analyse von Sammel- und Reinigungstouren
  • Sauberkeit von Reinigungsobjekten einschl. Statistiken und Langzeitauswertungen (Qualitätssicherung Straßenreinigung)
  • Ermittlung und Erfassung des Trennverhaltens der Abfallverursacher im Entsorgungsgebiet einschließlich Vergabe von Tadelkarten und Erstellung von Beweisfotos
  • Bewertung von Behälterstandorten der Hausmüllsammlung (Erschwernisse, Ziehwege, etc.)

Bestandsaufnahme
Wir führen präzise und zuverlässige Erfassungen und Bestandsaufnahmen durch. Alle notwendige Hard- und Software sowie die entsprechenden temporären personellen Kapazitäten können dabei von uns gestellt werden.
Sie erhalten auf Ihren Bedarf zugeschnittene, belastbare Daten, die als Grundlage für Planung, Kalkulation und Tagesgeschäft unerlässlich sind und in die vorhandene IT-Struktur integriert werden können.

Schauen Sie auch in unser Produktblatt : Bestandsdatenaufnahme in der Logistik.

VERMEIDUNG VON RÜCKWÄRTSFAHRTENSie benötigen Unterstützung bei der Umsetzung der Branchenregel Abfallsammlung?

Entsorger und Betriebsleitungen stehen vor der Herausforderung, die Umsetzung der DGUV-Branchenregel 114-601 Abfallsammlung zum Rückwärtsfahren zeitnah zu realisieren, um sich selbst und die Logistik- & Fuhrparkverantwortlichen bis hin zum Fahrpersonal für den Eintritt eines Schadensfalls rechtssicher zu schützen.
Hierzu sind die Rückwärtsfahrstellen zu ermitteln, zu bewerten und Lösungen zur Einhaltung der DGUV-Vorgaben zu finden. Gerne unterstützen wir Sie bei dieser scheinbaren Mammutsaufgabe.

Unsere Unterstützungsleistungen sind dabei in drei Phasen untergliedert und optimal aufeinander abgestimmt:

Rückwärtsfahrten_DGUV
Die Aufgabe ist umfangreich, aber sie ist zu bewältigen. Wenn auch Sie einen schnellen und effizienten Einstieg in die Lösung wollen, lassen Sie sich von uns helfen. Die fachkundigen Berater der _teamwerk_AG unterstützen Sie bei der Erfüllung der DGUV Branchenregel Abfallsammlung.

Für die GPS-gestützte Erfassung aller Rückwärtsfahrstellen auf der regulären Sammeltour entwickelten wir die teamsafety-App, über die in kurzer Zeit ein detailliertes Bild der Rückwärtsfahrten geliefert wird, zu überschaubaren Kosten. Sämtliche Hard– und Software wird von uns gestellt. Nach Anfertigung des Rückwärtsfahrt-Katasters erstellen unsere Berater Gefährdungsbeurteilungen für Rückwärtsfahrstellen auf Basis einer Vor-Ort-Begehung, die eine substantiierte und begründete Einschätzung der Gefährdungslage an der jeweiligen Rückwärtsfahrstelle (Ampel-Systematik) beinhaltet sowie eine konkrete Empfehlung zur weiteren Vorgehensweise.

Wir unterstützen Ihren Betrieb bei der praktischen Umsetzung der anstehenden Maßnahmen. Das Verständnis und die Kooperationsbereitschaft der Verwaltungen und Bürger vor Ort zu erreichen, ist eine unabdingbare Voraussetzung für die erfolgreiche Umsetzung der Branchenregel. Durch die systematische und objektive Erfassung in den ersten Projektstufen sowie einer professionellen Begleitung unsererseits in Planung und Kommunikation, werden auch Sie das Ziel in absehbarer Zeit erreichen.

Schauen Sie auch in unser Produktblatt : Umsetzung der DGUV-Regel 114-601 zum Rückwärtsfahren.

DER KOMMUNALE WERTSTOFFHOF AUF DEM PRÜFSTANDHäufen sich in der letzten Zeit die Fragestellungen zu Ihrem Wertstoffhof-Konzept?

Der kommunale Wertstoffhof ist zentraler Bestandteil der Abfallwirtschaft. Er ist oftmals das „kommunale Aushängeschild“ in Richtung der Bürger, besonders für diejenigen, die keinen eigenen Fuhrpark haben. Zudem ist das Wertstoffhofkonzept ein wichtiger Bestandteil eines jeden Abfallwirtschaftskonzeptes. Mit jeder Fortschreibung des Abfallwirtschaftskonzeptes ist auch die derzeitige Situation der Wertstoffhöfe und deren Zukunftsfähigkeit auf den Prüfstand zu stellen.

Wertstoffhof_Ansicht Neben der Untersuchung und Optimierung von einzelnen Anlagen sollte auch das Wertstoffhofkonzept als Ganzes betrachtet werden.
Die Wertstoffhof-Landschaft ist in vielen Stadt- und Landkreisen geprägt von hergebrachten Strukturen, die oft mehrere Jahrzehnte zurückreichen. Vor dem Hintergrund veränderter Anforderungen und Rahmenbedingungen ist das Gesamtkonzept zur Wertstoffabgabe kritisch zu hinterfragen.

Insbesondere aus dem Blickwinkel der Nutzer ist zu prüfen:

  • Wird die heutige Wertstoffhof-Landschaft den vom Abfallwirtschaftskonzept vorgegebenen Ansprüchen an Bürgerservice und Erfüllung der öffentlich-rechtlichen Entsorgungsaufgaben gerecht?
  • Sind Lage, Erreichbarkeit und Anzahl der vorhandenen Anlagen angemessen und ausreichend?
  • Ist der Umfang des Annahmeportfolios ausreichend?
  • Sind die Gebührensätze für die angenommenen Abfallarten der Höhe und Struktur nach richtig gewählt?
  • Entsprechen die Öffnungszeiten der Erwartungshaltung der Bürger*innen und den Anforderungen der heutigen Lebens- und Arbeitssituation?
  • Welches Niveau an Komfort bietet der Wertstoffhof in Bezug auf Abfertigungszeiten, Beschilderung, Sauberkeit, Sicherheit und Ordnung?
  • Ist sichergestellt, dass das Personal den heutigen Anforderungen hinsichtlich Qualifikation und Personalstärke gewachsen ist?
  • Gibt es ein Konzept, dass die weitere Entwicklung der Wertstoffhof-Landschaft für die nächsten 5, 10 und 20 Jahre vorzeichnet?

Wertstoffhof_Ansicht II
Wir stellen in unseren Projekten umfassend die aktuelle Situation der untersuchten Wertstoffhöfe dar und ermitteln deren Stärken und Schwächen. Darauf aufbauend erarbeiten wir sinnvolle, zukunftsfähige Veränderungsmaßnahmen in Organisation, Technik und Kundenservice und zeigen dabei die Auswirkungen für Ihr Wertstoffhofkonzept als Ganzes auf.

SEMINARANGEBOTE & KOMMUNALER AUSTAUSCHSie interessieren sich für einen Wissensaustausch aus der Praxis für die Praxis?

Die _teamwerk_AG gibt ihr in Theorie und Praxis erworbenes Wissen aus dem Bereich Betrieb & Logistik an Fach- und Führungskräfte aus dem kommunalen Umfeld auch in Seminaren weiter.
In kleiner Runde wird von erfahrenen Referenten Wissen vermittelt, offen diskutiert und der Austausch zwischen den Teilnehmern gefördert, so dass der Seminarbesuch den größtmöglichen Mehrwert bietet. Insbesondere ist es uns ein Anliegen, die Seminarinhalte aus den unterschiedlichsten Perspektiven (strategisch, betriebswirtschaftlich, organisatorisch sowie rechtlich und technisch) zu beleuchten und Praxisbeispiele aus dem kommunalen Umfeld zu besprechen. Unsere aktuellen Veranstaltungen finden Sie unter Messen & Seminare.

PROJEKTBEISPIELE

Detaillierte Case-Studies unserer Leistungen

Kreisverwaltung Südwestpfalz

Sammlung, Beförderung und teilweise Verwertung von kommunalen Abfällen; Offenes Verfahren; Externe Vergabestelle
Zum Projekt

Neckar-Odenwald-Kreis

Prüfung & Fortentwicklung des bestehenden Gebührenmodells sowie Gebührenkalkulation
Zum Projekt

Zweckverband Abfallverwertung Südwestpfalz (ZAS)

Zukunftsstrategie Müllheizkraftwerk (Kosten-Nutzen-Analyse & Strukturiertes Bieterverfahren)
Zum Projekt

Landkreis Bad Kreuznach / RHE AöR

Beschaffung von Abfallsammelfahrzeugen; Rahmenvertrag; Wettbewerblicher Dialog; gemeinsame Ausschreibung
Zum Projekt

Stadtwerke Pirmasens Verkehrs GmbH

Punktuelle Unterstützung bei Ausschreibungen im Bereich der SektVO
Zum Projekt

Gender Hinweis:

____

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird die Sprachform des generischen Maskulinums angewandt. Es wird an dieser Stelle darauf hingewiesen, dass die ausschließliche Verwendung der männlichen Form geschlechtsunabhängig verstanden werden soll.

© _teamwerk_AG | Willy-Brandt-Platz 6, 68161 Mannheim | Tel.: 0621-29 99 79 – 0  | info@teamwerk.ag