close
Über teamwerk
Wir sind eine der führenden Managementberatungen für die Öffentliche Hand und beraten von Mannheim aus Kommunen und kommunale Unternehmen im ganzen Bundesgebiet.

Archiv von Daniele Carta

Vergaberecht/-management während der Corona-Pandemie

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie machen sich auch im Bereich der öffentlichen Ausschreibungen bemerkbar. Infolge temporär erforderlicher organisatorischer Umstrukturierungen und zum Teil veränderter Beschaffungsbedarfe kommen die in Vergangenheit ohnehin bereits stark ausgelasteten Vergabestellen weiter an ihre Belastungsgrenze. Im Gegenzug melden sich vermehrt Bieter, die aus ähnlichen Gründen immer mehr in zeitliche Bredouille bei der Einhaltung von Angebotsfristen kommen. Eine kurzfristige Beschaffung, die gerade jetzt wichtig sein kann, ist dem Vergaberecht infolge einzuhaltender Fristen meist fremd. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat daher in seinem Rundschreiben vom 19.03.2020 die vergaberechtlich zulässigen Wege der Beschaffung bei Dringlichkeit aufgezeigt: https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Dossier/oeffentliche-auftraege-und-vergabe.html Ähnlich reagierten zum Teil einzelne Bundesländer, wie zum Beispiel das Schreiben des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz zeigt: https://mwvlw.rlp.de/fileadmin/mwkel/Abteilung_2/8203/RdSchr_MWVLW_Vergaberecht_Corona-Pandemie_20.03.2020.pdf Die _teamwerk_AG hat sich schnell auf die mit der Corona-Pandemie verbundenen Auswirkungen eingestellt und steht Ihnen in gewohnter Stärke zur Verfügung. … Weiterlesen

Der erste Abschnitt der VOL/A macht Platz für die UVgO

Zum 01.09.2017 fand eine Anpassung der Allgemeinen Verwaltungsvorschriften zur Bundeshauhaltsordnung (VV-BHO) statt

Die oft akademische Frage um den Rechtscharakter einer Norm spielt im Falle der UVgO eine wichtige Rolle. Vergabe- und Vertragsordnungen wie z. B. die VOL/B und die VOL/A werden vom Deutschen Vergabe- und Vertragsausschuss für Lieferungen und Dienstleistungen (DVAL) erarbeitet und weiterentwickelt. Dieser Ausschuss setzt sich aus Vertretern der Ressorts des Bundes, der Länder, kommunaler Spitzenverbände und privatwirtschaftlicher Spitzenorganisationen der Wirtschaft und Technik zusammen. Da das Vergaberecht das Zusammenspiel zwischen der öffentlichen Hand (Auftraggeber) und der Privatwirtschaft (Auftragnehmer) regelt,

Beschaffung und Einführung von Software durch die öffentliche Hand

Der wettbewerbliche Dialog als effizienter Beschaffungsweg

Stellt sich infolge von veralteten Systemen, dem Wunsch nach einer einheitlichen, möglichst schnittstellenfreien Softwarelösung oder dem Bedarf an einer umfassenderen Softwarekomponente die Frage nach der Beschaffung einer Systemalternative, wird der damit verbundene Aufwand oft verkannt. Die Beschaffung von Software durch die Öffentliche Hand bedeutet mehr als nur den Kauf eines Systems. Sie birgt Hürden, aber insbesondere auch Chancen, wenn sie zielgerichtet geführt wird.

Gender Hinweis:

____

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird die Sprachform des generischen Maskulinums angewandt. Es wird an dieser Stelle darauf hingewiesen, dass die ausschließliche Verwendung der männlichen Form geschlechtsunabhängig verstanden werden soll.

© _teamwerk_AG | Willy-Brandt-Platz 6, 68161 Mannheim | Tel.: 0621-29 99 79 – 0  | info@teamwerk.ag