close
Über teamwerk
Wir sind eine der führenden Managementberatungen für die Öffentliche Hand und beraten von Mannheim aus Kommunen und kommunale Unternehmen im ganzen Bundesgebiet.

Archiv von Julia Gramlich

Saarländisches Innenministerium unterstützt die Vorschläge der _teamwerk_AG

Saarbrücker Zeitung berichtet: Ein Pilotprojekt wie die Schaffung eines gemeinsamen Bauhofs soll gefördert werden

Nach Abschluss des Prüfprojekts zum Thema Interkommunale Zusammenarbeit in den Kommunen Quierschied, Sulzbach/Saar und Friedrichsthal bleibt die Diskussion der Umsetzungsmöglichkeiten. Das saarländische Innenministerium will die Kommunen hierbei auch weiterhin unterstützen.

Die _teamwerk_AG auf der VKU-Fachtagung

Landesgruppen-Fachtagung Baden-Württemberg am 03. und 04. Juli in Bruchsal

Die Landesgruppe Baden-Württemberg des VKU Abfallwirtschaft und Stadtreinigung – VKS lädt am 03. und 04. Juli 2017 zu ihrer Fachtagung in das Bürgerzentrum Bruchsal ein. Auf dem Programm stehen Themen rund um die politische Situation der Abfallwirtschaft, unter anderem die Problematik „Rückwärtsfahren bei der Abfallsammlung“ – mit einem Beitrag der _teamwerk_AG.

Bernd Klinkhammer beim Kasseler Abfall- & Bioenergieforum

Stoffstromlenkungsmöglichkeiten über die Satzungsgestaltung

Die haushaltsnahe Stoffstromlenkung muss als eines der Kernelemente bei der Gestaltung kreislaufwirtschaftsrechtlicher Satzungen verstanden werden. Die ökologischen und ökonomischen Effekte, die sich dabei erzielen lassen, sind mitunter enorm. Doch nicht jedes satzungsrechtliche Instrument zur Regulierung von Abfallstoffströmen eignet sich für jeden öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträger gleichermaßen. Die verschiedenen kommunalpolitischen Erwägungen und regional unterschiedlichen Grundlagen erfordern ein Abwägen im Hinblick darauf, welche Steine aus dem Baukasten zur satzungsrechtlichen Stoffstromlenkung sinnvoll eingesetzt werden können.

Die Novelle der Gewerbeabfallverordnung

Die neue GewAbfV tritt zum 01. August 2017 in Kraft

Nachdem die Bundesregierung am 16. November des vergangenen Jahres den Verordnungsentwurf über die Bewirtschaftung von gewerblichen Siedlungsabfällen und von bestimmten Bau- und Abbruchsabfällen (Gewerbeabfallverordnung – GewAbfV) beschlossen hatte, wurde nun am 18. April 2017 die vom Bundestag verabschiedete Fassung im Bundesgesetzblatt veröffentlicht (BGBl. I, S. 896).

Konzept zur Umsetzung der DGUV-Vorgaben für das Rückwärtsfahren beim Abfallsammeln

Ein Beitrag in: EUWID Recycling und Entsorgung 16.2017

„_teamwerk_AG: Prozess, der sich über längere Zeit erstrecken kann Beim Rückwärtsfahren von Sammelfahrzeugen kommen immer wieder Personen zu Schaden. Allein im Januar sind zwei Unfälle mit tödlichem Ausgang bekannt geworden. Seit Anfang des Jahres liegt die Branchenregel 114-601 „Abfallsammlung“ der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) vor, in die auch Vorgaben für das Rückwärtsfahren und Rangieren von Abfallsammelfahrzeugen eingeflossen sind. Mit _teamsafety_ hat das Mannheimer Beratungshaus _teamwerk_AG ein Konzept entwickelt, das Entsorgungsunternehmen bei der Umsetzung der DGUV-Branchenregel unterstützt…“ In der aktuellen Ausgabe des EUWID Recycling und Entsorgung 16.2017 wird unser Konzept _teamsafety_ vorgestellt. Den gesamten Artikel können Sie über das Bild unserer App aufrufen. Wir wünschen Ihnen eine spannende Lektüre.

Effizientes kommunales Fördermittelmanagement schafft Handlungsspielraum für Ihre Kommune

Mehr Chance als Herausforderung

Das Thema Fördermittelmanagement stellt teilweise eine sehr große Herausforderung dar. Es wirkt oft undurchsichtig und weit von einem selbst entfernt; gemacht von bürokratischen Systemen, zu denen man keinerlei Bezug hat und gespickt mit undurchsichtiger Förderpolitik. Es stellt sich insbesondere die Frage: Welches Förderprogramm ist für mich überhaupt das Richtige?

© _teamwerk_AG | Willy-Brandt-Platz 6, 68161 Mannheim | Tel.: 0621-595 95 00 | info@teamwerk.ag