close
Über teamwerk
Wir sind eine der führenden Managementberatungen für die Öffentliche Hand und beraten von Mannheim aus Kommunen und kommunale Unternehmen im ganzen Bundesgebiet.

Effizientes kommunales Fördermittelmanagement schafft Handlungsspielraum für Ihre Kommune

Mehr Chance als Herausforderung

Das Thema Fördermittelmanagement stellt teilweise eine sehr große Herausforderung dar. Es wirkt oft undurchsichtig und weit von einem selbst entfernt; gemacht von bürokratischen Systemen, zu denen man keinerlei Bezug hat und gespickt mit undurchsichtiger Förderpolitik. Es stellt sich insbesondere die Frage: Welches Förderprogramm ist für mich überhaupt das Richtige?

_Teamgeist_ 01/2017 erschienen!

Das Kundenjournal der _teamwerk_AG

Mit dem _teamgeist_ Kundenjournal möchten wir unsere Kunden und alle Interessierten stets auf dem Laufenden zu aktuellen Entwicklungen und Neuigkeiten im kommunalen Umfeld halten. Der _teamgeist_ erscheint zweimal im Jahr und enthält aktuelle Beiträge und Kommentare rund um die Themenfelder Strategie, Management, Organisation, Steuerung sowie Vergabemanagement in der öffentlichen Verwaltung und Kommunalwirtschaft.

Dr. Ingo Caspari stellt mögliche Maßnahmen zur Verbesserung des TeleGIS vor

Ein Beitrag des Mühlacker Tagblatt

Im vergangenen Jahr hatte die Gemeinde Sternenfels die Beratungsfirma _teamwerk_AG aus Mannheim beauftragt, um zu untersuchen, an welchen Stellschrauben gedreht werden müsste, damit die Einrichtung in der Ortsmitte in Zukunft rentabler wird. Die Ergebnisse stellte der Senior-Berater Dr. Ingo Caspari am vergangenen Donnerstag in der Gemeinderatssitzung vor.

PPK-Mitbenutzung nach dem neuen VerpackG

PapierKonsolidierungsProgramm

AUSGANSSITUATION Die Ausgestaltung der Schnittstelle zu den Betreibern dualer Systeme (BdS) nach der VerpackV gehört seit Jahren zu den anspruchsvollsten Herausforderungen in der kommunalen Abfallwirtschaft. Operativ tätige öffentlich-rechtliche Entsorgungsträger (örE) dürfen oder müssen die Konditionen der Mitbenutzung mit den BdS verhandeln. Nicht-operative örE stehen vor der Herausforderung, insbesondere die PPK-Sammlung sinnvoll auszuschreiben. Hauptstreitpunkt zwischen den örE und den BdS ist die Frage, wem die Erlöse aus der Verwertung der Verkaufsverpackungen zustehen. Während die örE als Eigentümer des Gesamtstroms PPK eine Herausgabe von Teilmengen/eine Erlösbeteiligung der BdS ablehnen, berufen sich die BdS auf ihre öffentlich-rechtliche Zuständigkeit und leiten aus dieser Rechte ab. Diese Gemengelage versucht jetzt der Entwurf eines Verpackungsgesetzes (VerpackG-E) zu lösen, nachdem der große Wurf eines Wertstoffgesetzes nicht gelungen ist. Das VerpackG-E sieht unter anderem vor, dass im Zweifel eine unsortierte Teilmenge PPK an die BdS herausgegeben werden muss. … Weiterlesen

Rückwärtsfahren in der Abfallsammlung

_teamsafety_

Zum Jahreswechsel 2016/17 hat die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) in der Branchenregel Abfallsammlung die Regelungen zur Thematik „Rückwärtsfahrten“ abschließend veröffentlicht. Hiernach bleibt das Rückwärtsfahren bei der Abfallsammlung erwartungsgemäß grundsätzlich verboten. Vom Grundsatz abweichend sind Rückwärtsfahrten nunmehr nur in solchen Ausnahmefällen zulässig, bei denen alle anderen denkbaren Möglichkeiten zur Vermeidung von Rückwärtsfahrten ausgeschöpft wurden.

Stellenanzeige: Sachgebietsleitung Information und Kommunikation

Amt für Abfallwirtschaft der Stadt Karlsruhe

Das Amt für Abfallwirtschaft der Stadt Karlsruhe sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Sachgebietsleiterin oder einen Sachgebietsleiter für das Sachgebiet Information und Kommunikation in Voll- oder Teilzeit (Tandem ganztägig). Die Stelle ist nach Entgeltgruppe E 11 TVöD beziehungsweise Besoldungsgruppe A 12 LBesOBW bewertet.

© _teamwerk_AG | Willy-Brandt-Platz 6, 68161 Mannheim | Tel.: 0621-595 95 00 | info@teamwerk.ag